Stefan Preiß

preissStefan Preiß (geboren 1989) studierte Geschichte und Politische Wissenschaft an den Universitäten Heidelberg und Paris IV sowie im deutsch-französischen Masterstudiengang in Geschichtswissenschaften der EHESS und der Universität Heidelberg. Die Aufenthalte in Frankreich weckten sein Interesse an der französischen Kolonialgeschichte, insbesondere der kolonialen Ideengeschichte, etwa der Vorstellung der „mission civilisatrice“. Nach einer Masterarbeit zu Schulen im kolonialen Algerien arbeitet er zurzeit an einer Dissertation zur Mission der „Weißen Väter“ in der Kabylei während der französischen Kolonialherrschaft in Algerien, für die er mithilfe eines Stipendiums des DHI Paris die Quellenbestände in Paris und Aix-en-Provence erforscht.


dhiparis

Teamaccount der Redaktion.
Forschen – Vermitteln – Qualifizieren: Das DHI Paris ist ein zentraler Akteur international ausgerichteter historischer Forschung im Verbund der Max Weber Stiftung, Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.