Ausgewählte Artikel der „Revue d’histoire du XIXe siècle“ jetzt auch auf Englisch

Etwas neidvoll blickten deutsche Historikerinnen und Historiker des 19. Jahrhunderts nach Frankreich, denn dort gibt es etwas, was man bei uns vergebens sucht: eine eigene Fachzeitschrift für die Geschichte des 19. Jahrhunderts. Seit 1985 wird die Revue d’histoire du XIXe siècle von der Société d’histoire de la révolution de 1848 et des révolutions du XIXe siècle publiziert. Sie erscheint zweimal jährlich, jeweils als Themenheft, mit zwei bis drei Varia-Beiträgen und vor allem vielen interessanten Rezensionen. Letztere können kostenfrei sofort bei Publikation über Cairn.info eingesehen werden. Für die Aufsätze gilt eine Moving wall von einem Jahr. Dann sind die Beiträge auf revues.org im Open Access einzusehen.

Neu sind die Rubriken „Pistes et débats“ mit Kurzbeiträgen zu aktuellen Diskussion, „Le XIXe siècle vu d’ailleurs“ mit Kurzbeiträgen zur Forschung über das 19. Jahrhundert in anderen Ländern sowie „Document“ mit der Präsentation eines historischen Dokuments.

Wer das Französische nicht lesen kann, hat jetzt die Möglichkeit, einige ausgewählte Beiträge der Zeitschrift in englischer Übersetzung zu lesen. Die Liste der Beiträge (derzeit sechs und kostenpflichtig) findet sich hier.

Disclaimer: Ich bin in der Redaktion der Zeitschrift, dafür kann ich aber mit einer Preview aufwarten: Das nächste Themenheft ist den „écoles du peuple“ in den Revolutionsjahren zwischen 1815-1880 gewidmet, dann folgt ein Heft zur indischen Geschichtsschreibung zum 19. Jahrhundert.

Die Zeitschrift hat übrigens auch ein Blog zum 19. Jahrhundert: https://histoire19.hypotheses.org/.

—-

Abbildung: Cover der Ausgabe der RH19, Ausgabe 53 (2016), alle Rechte vorbehalten.

 


Mareike König

Mareike König ist Historikerin und arbeitet u.a. über deutsch-französische Beziehungen im 19. Jahrhundert. Sie leitet die Abteilung 19. Jahrhundert, die Abteilung Digital Humanities und die Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts Paris. Sie ist außerdem Leiterin der Redaktion des deutschsprachigen Blogportals für die Geisteswissenschaften de.hypotheses.org.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.